Benbino, Bienchenkuchen, Bienenkuchen, backen, Rezept, Anleitung, Blechkuchen
EAT AND DRINK

BIENENKUCHEN | ein niedlicher Kuchen zu Ostern oder für einen Kindergeburtstag

Dieses Jahr Ostern musste ich unbedingt einen BIENENKUCHEN ausprobieren. Ich finde nämlich, der passt prima zum Frühling und sieht außerdem hübsch aus. Morgen kommt die Familie zum Osteressen und da bietet sich dieser BIENENKUCHEN prima an. Ich schreibe Euch gerne hier mein Rezept auf :

BIENCHENKUCHEN | Zutaten für den Teig

  • 125 g Margarine
  • 150 g Zucker
  • 5 Eier
  • 200 g Dinkelmehl
  • 3 gestr. TL Backpulver

BIENCHENKUCHEN | Zutaten für die Creme

  • 500 ml Milch
  • 2 Pakete Pulver für Vanillepudding
  • 100 g Zucker
  • 250 g Magerquark
  • 400 g Schmand

BIENCHENKUCHEN | Zutaten für die Bienchen und den Fruchtspiegel

  • 6 Blatt Gelatine
  • 500 g Aprikosenmarmelade
  • 2 Dosen Aprikosenhälften
  • Mandelblättchen
  • 48 Zuckeraugen
  • ca. 60 g Schokolade
Benbino, Bienchenkuchen, Bienenkuchen, backen, Rezept, Anleitung, Blechkuchen

BIENCHENKUCHEN | Rezept

Den Backofen auf 180°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Für den Teig wird die Margarine mit dem Zucker und den Eiern gut verquirlt. Mehl und Backpulver unter den Teig mischen. Den Teig auf das Blech mit Backpapier geben, gut verteilen und glatt streichen. Alles ca. 15 Minuten auf mittlerer Schine backen.

Für die Creme wird das Puddingpulver mit etwas von der Milch und dem Zucker angerührt (s. Packungsanleitung). Anschließend zur Milch geben und aufkochen lassen, bis die Masse fester wird. Den Topf vom Herd nehmen und die Masse unter Rühren ca. 10 Min. abkühlen lassen. Es darf sich keine ‘Haut’ bilden. Quark und Schmand zugeben und gut verrühren. Die Crememasse auf den ausgekühlten Teigboden geben und glattstreichen. Anschließend alles ca. 45 Min. kalt stellen.

Für den Fruchtspiegel die Gelatine gemäß Anleitung einweichen. Die Marmelade mit ca. 2 EL Wasser in einen Topf geben. Die Gelatine ausdrücken und zu der Marmelade geben. Alles unter ständigem Rühren bei kleiner Hitze erwärmen, bis alles flüssiger wird. Dann wird die Masse auf die Kuchencreme gegeben und mit einem ‘Spatel’ glatt gestrichen und verteilt. Anschließend kalt stellen bis der Spiegel fest ist.

In der Zwischenzeit werden die BIENCHEN ‘gebastelt’. Dafür die Aprikosenhälften abtropfen lassen und auf ein Backpapier legen (Rundung nach oben). Die Schokolade im Wasserbad schmelzen und in einen Gefrierbeutel geben. Eine klitzekleine Ecke des Gefrierbeutels abschneiden und die Schokolade in Querlinien über die Aprikosen drücken. Vorne 2 Augen mit der Schokolade aufspritzen. 2 Augen darauf kleben. Je 2 Mandelblättchen als Flügel in die Aprikosen stecken. Wenn die Schokolade ganz getrocknet ist, können die Bienchen (24 Stck.) gleichmäßig auf dem Backblech verteilt werden. Anschließend das Blech in den Kühlschrank stellen und kalt werden lassen.

Ich wünsche Euch ein schönes Osterfest und lasst es Euch schmecken.

Mach jut, woll, Eure Ute

You Might Also Like...

No Comments

    Leave a Reply

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.